Technologiezentrum Glehn: Freie Plätze bei Weiterbildung für Alltagsbegleiter

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Freie Plätze gibt es noch in einem Weiterbildungsseminar für zukünf­tige Alltagsbegleiterinnen und Alltagsbegleiter beim Technologie-​Zentrum Glehn (TZG) des Rhein-​Kreises Neuss. 

Wer hilfs­be­dürf­tige Menschen im Alltag unter­stüt­zen will, kann diese vier­mo­na­tige Weiterbildung besu­chen. Besonders ange­spro­chen sind Arbeitssuchende, die zusätz­lich ihre Deutsch-​Sprachkenntnisse aus­bauen wol­len. Teil des Kurses ist ein Sprachtraining, das spe­zi­ell auf die Aufgaben im Umgang mit Senioren oder erkrank­ten Menschen vorbereitet.

Die Weiterbildung star­tet am 2. Juli. Sie fin­det in der TZG Akademie im Herzen von Büttgen neben dem S‑Bahnhof statt und ist gut erreich­bar. Das Seminar kann durch das Jobcenter oder die Bundesagentur für Arbeit geför­dert wer­den. Ulrike Groth, Pflege-​Fachbereichsleiterin im TZG, erläu­tert: „Der Kurs ist pra­xis­nah und berei­tet auf eine sehr gefragte Tätigkeit vor. Er ver­mit­telt Basisqualifikationen für einen erfolg­rei­chen Einstieg in das Pflegewesen.“

Wer sich für die Alltagshelfer-​Weiterbildung inter­es­siert, erhält wei­tere Informationen auf der Homepage www​.tz​-glehn​.de sowie tele­fo­nisch im TZG unter der Nummer 02182 850770.

(25 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)