StadtRadeln 2021: Korschenbroich kreis­weit auf dem zwei­ten Platz

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Das Endergebnis des Korschenbroicher StadtRadelns 2021 liegt vor. 519 Radlerinnen und Radler haben vom 28. Mai bis 17. Juni mit­ge­macht und sind 133.419 Kilometer geradelt.

Damit konn­ten 20 Tonnen CO2 ein­ge­spart wer­den. Das tolle Ergebnis über­trifft die Zahlen aus dem Vorjahr: 2020 wur­den 93.377 Kilometer erra­delt und so 14 Tonnen CO2 gut gemacht. Insgesamt gin­gen 74 Teams an den Start.

Die meis­ten Kilometer in die­sem Jahr hat das Gymnasium Korschenbroich erra­delt (32.993 km bei 128 Teilnehmern). Die Grünen Korschenbroich bele­gen den zwei­ten Platz (7.938 km bei 27 Radelnden), gefolgt von den „Singenden Speichen“ (6.693 km bei 22 Radelnden).

Schaut man sich die indi­vi­du­el­len Leistungen an, gewinnt das Team „Senioren“ mit 1.817 Kilometern pro Kopf, gefolgt von GanRalf mit 1.346 km pro Kopf und dem Team kanz​lei​-lufen​.de mit 824 km pro Kopf.

Im Vergleich mit den ande­ren Kommunen im Rhein-​Kreis Neuss belegt Korschenbroich den zwei­ten Platz (hin­ter Dormagen) mit vier gefah­re­nen Kilometern pro Einwohnerin und Einwohner. Die Parlamentarier der Stadt Korschenbroich (25 Parlamentarierinnen und Parlamentarier haben mit­ge­macht) bele­gen den ers­ten Platz im kreis­wei­ten Vergleich und haben im Durchschnitt 65,3 Kilometer zurückgelegt.

(29 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)