Dieb bedroht Ladendetektiv mit Messer – Wer kann Hinweise geben?

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) Am Freitag (25.06.), gegen 12:00 Uhr, beob­ach­tete ein Ladendetektiv, wie ein unbe­kann­ter meh­rere Getränkedosen in einem Lebensmitteldiscounter am Willy-​Brandt-​Platz entwendete. 

Nachdem er den Dieb ange­spro­chen hatte, schubste ihn der Mann zur Seite und flüch­tete mit sei­ner Beute. Im Rahmen der anschlie­ßen­den Verfolgung bedrohte der Unbekannte den Zeugen zwei­mal mit einem Messer, um ihn an der wei­te­ren Verfolgung zu hindern.

Da der Ladendetektiv vor der Bedrohung zurück­wei­chen musste, ver­lor er schließ­lich die Spur des Flüchtigen. Die Verfolgung führte zunächst durch die Fußgängerunterführung in Richtung Knechtstedener Straße, den Bahnhofsvorplatz sowie über den P+R‑Parkplatz und durch die Unterführung an der Zonser Straße zurück zum Willy-​Brandt-​Platz. Hier flüch­tete der Dieb mit einem Fahrrad in unbe­kannte Richtung.

  • Täterbeschreibung: männ­lich, etwa 30 Jahre alt, circa 180 Zentimeter groß, sport­li­cher Typ, kurze dun­kel­blonde Haare.
  • Der Flüchtige war mit einem grauen ärmel­lo­sen T‑Shirt, einer kur­zen schwar­zen Jeanshose und schwar­zen Sportschuhen beklei­det und hatte eine schwarze Sporttasche bei sich.

Wer Hinweise auf den Flüchtigen geben kann, wird gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 beim Kriminalkommissariat 25 zu melden.

(39 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)