Impfzentrum trägt Impfungen in gelbe Ausweise ein

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Das Impfzentrum des Rhein-​Kreises Neuss bie­tet ab Montag, 28. Juni, einen neuen Service: Immer mon­tags und frei­tags kön­nen Personen, die im Impfzentrum geimpft wur­den, ihre Impfbescheinigungen in den gel­ben Impfpass ein­tra­gen lassen.

Interessierte mel­den sich dafür im Impfzentrum mon­tags von 16 bis 20 Uhr oder frei­tags von 10 bis 15 Uhr. Neben ihrer Impfbescheinigung brin­gen sie einen Personalausweis mit.

Barbara Edelhagen, Leiterin des Impfzentrums, hat die­sen Service auf­grund zahl­rei­cher Nachfragen ein­ge­führt. „Immer wie­der haben wir in den letz­ten Wochen im lau­fen­den Betrieb die Impfbescheinigungen in den gel­ben Impfpass umge­tra­gen. Um das Verfahren zu ver­ein­fa­chen, bie­ten wir diese beson­de­ren Servicezeiten an.“

Wichtig: Den QR-​Code für den digi­ta­len Impfpass erhal­ten Geimpfte in die­sen Sprechstunden nicht. Wie bis­her schickt die Kassenärztliche Vereinigung (KV) allen Personen, die über die KV den Termin im Impfzentrum erhal­ten haben, den Code zu.

Wer den Termin tele­fo­nisch ver­ein­bart hat, erhält den Code per Post; wer den Termin online gebucht hat, erhält eine E‑Mail mit dem Hinweis zum Download. Sowohl mit dem digi­ta­len Impfpass als auch mit dem gel­ben Impfausweis kön­nen Geimpfte ihre Immunität nachweisen.

(420 Ansichten gesamt, 2 Leser heute)