A 57 Richtung Köln – Lkw ver­liert Klärschlamm – Mehrere Fahrzeuge ver­un­fallt – Fahrbahn gesperrt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Düsseldorf (ots) Mittwoch, 23. Juni 2021 – Aus bis­lang unge­klär­ter Ursache ver­lor heute Morgen ein Kipplaster bei Krefeld auf der A 57 in Richtung Köln über meh­rere Hundert Meter Klärschlamm. 

Zwei Lkw und drei Pkw gerie­ten dar­auf­hin auf der schmie­ri­gen Fahrbahndecke ins Schleudern und ver­un­fall­ten. Zwei Personen ver­letz­ten sich leicht. Nach der­zei­ti­gem Ermittlungsstand öff­nete sich in Höhe der Anschlussstelle Gartenstadt die Ladeklappe des Kipplasters und große Mengen an Klärschlamm ergos­sen sich auf die Fahrbahn.

Erst in Höhe des Autobahnkreuzes Kaarst bemerkte der Fahrer des Lkw den Verlust sei­ner Ladung und hielt an. Zunächst ver­lor der Fahrer eines nach­fol­gen­den Autotransporters durch die schmie­rige Fahrbahnoberfläche die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen einen wei­te­ren Lkw.

Kurz dar­auf und völ­lig unab­hän­gig von­ein­an­der ver­lo­ren die Fahrzeugführer von drei Pkw die Kontrolle über ihre Fahrzeuge und prall­ten gegen die Schutzplanken. Dabei zogen sich zwei Personen leichte Verletzungen zu. Sie kamen mit Rettungswagen zur ambu­lan­ten Behandlung in Krankenhäuser.

Die Sperrung der Richtungsfahrbahn Köln zwi­schen Krefeld-​Gartenstadt und dem Autobahnkreuz Kaarst wird bedingt durch die Reinigungsarbeiten noch bis in die Mittagsstunden andauern.

(119 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)