Verkehrsunfall auf der Landstraße 69 geht glimpf­lich aus

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Wevelinghoven (ots) Am Montag (21.06.), gegen 13 Uhr, kam ein grauer Toyota auf der Landstraße 69 in Wevelinghoven von der Fahrbahn ab und blieb auf der Seite liegen. 

Der 61-​jährige Dormagener, der eine Alkoholisierung weit über dem erlaub­ten Promille-​Wert auf­wies, kam mit einer offen­bar leich­ten Kopfverletzung davon. Er gab an, einem ande­ren Auto aus­ge­wi­chen und dabei die Kontrolle ver­lo­ren zu haben.

Konkrete Hinweise auf ein ande­res betei­lig­tes Fahrzeug konn­ten die Beamten vor Ort nicht fest­stel­len. Deshalb sucht das ermit­telnde Verkehrskommissariat Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen kön­nen. Diese wer­den gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 zu melden.

Dem 61-​Jährigen droht jetzt ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr. Seinen Führerschein stellte die Polizei sicher.

(90 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)