Trickdiebe steh­len Schmuck – Polizei sucht Zeugen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) Am Samstag (19.06.), gegen 16:00 Uhr, wurde eine 76 Jahre alte Frau aus Dormagen das Opfer von Trickdieben. 

An der Röntgenstraße bemerkte die Seniorin ein par­ken­des Auto, in dem eine Frau und ein Mann saßen. Die Frau stieg auf der Beifahrerseite aus und ging auf die Dormagenerin zu. Die Unbekannte hielt dabei augen­schein­lich wert­lo­sen Schmuck in den Händen, den sie ihrem Opfer um den Hals legte.

Kurz dar­auf stieg die Frau ins Auto und der Fahrer gab Gas und fuhr davon. Minuten spä­ter bemerkte die Geschädigte, dass ihr die Unbekannte die gol­dene Halskette mit dem Ehering ihres ver­stor­be­nen Mannes gestoh­len hatte. Der Ring ist mit der Inschrift „Elfriede 14.10.67” graviert.

  • Beschreibung der Diebin: etwa 45 bis 50 Jahre alt, circa 170 Zentimeter groß, Kopf und Gesicht mit Tüchern ver­hüllt, knie­lan­ger dunk­ler Mantel.

Das Kriminalkommissariat 25 hat die Ermittlungen über­nom­men und bit­tet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 zu melden.

(113 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)