Maskenpflicht in Kaarst

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Das Land hat beschlos­sen, ab Montag, 21. Juni 2021, die Maskenpflicht wei­ter zu lockern.

Damit gilt die Pflicht zum Tragen einer Maske im Freien auch in Kaarst nur noch da, wo typi­scher­weise wegen hoher Personendichte das Einhalten von Abständen schwer­fällt: z. B. in Warteschlangen oder bei Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern außer­halb des Sitz- oder Stehplatzes.

Auch auf den Kaarster Schulhöfen ent­fällt die Pflicht zum Tragen einer Maske.

Die Stadt Kaarst wird ihre Allgemeinverfügung ab Montag auf­he­ben, mit der unter ande­rem im Maubiszentrum und ent­lang der Rathaus-​Arkaden eine Maskenpflicht gere­gelt wurde. Die ent­spre­chen­den Schilder sind bereits entfernt.

Davon unbe­rührt bleibt die Maskenpflicht wäh­rend des Wochenmarktes oder im Zugang vor Geschäften. In den Fällen, in denen wei­ter­hin Masken getra­gen wer­den müs­sen, ist das Tragen einer medi­zi­ni­schen Maske ausreichend.

(162 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)