Großes Interesse an Auftaktveranstaltung zum Malerviertel III

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Der Wettbewerb für die Entwicklung des Gebietes „Malerviertel III“ ist erfolg­reich gestar­tet. Am Montag, 14. Juni, fand mit einer Preisrichter-​Vorbesprechung der Auftakt des Wettbewerbsverfahrens statt. 

Mit zwölf teil­neh­men­den Planungsbüros war das Interesse groß. „Insbesondere vor dem Hintergrund, dass die Veranstaltung erst­mals aus­schließ­lich online statt­fand, ist das eine sehr erfreu­li­che Resonanz“, sagt Robert Ullrich, Leiter des Fachbereichs Städtebau. „Das zeigt, dass das Gebiet attrak­tiv ist.“

Auch bei der öffent­li­chen Auftaktveranstaltung am Abend stieß das „Malerviertel III“ auf gro­ßes Interesse. Rund 75 Bürger*innen nah­men an der Digitalveranstaltung teil und infor­mier­ten sich über das Vorhaben. Städtebauliches Ziel des Wettbewerbsverfahrens ist die Entwicklung eines moder­nen und kli­ma­freund­li­chen Wohnquartiers in dem rund 15 Hektar gro­ßen Gebiet.

Inhaltlich ging es ins­be­son­dere um die Frage nach einer mög­li­chen Lärmbelastung für die Anlieger. Insgesamt zeigte sich ein gro­ßes Interesse sei­tens der Dormagener Bürger*innen, die sich dort ansie­deln wol­len. „Wir sind dank­bar über jede krea­tive Idee im Rahmen des Wettbewerbsverfahrens. Deshalb haben wir uns über die rege Teilnahme sehr gefreut.

Die Ideen und Anregungen der Bürgerinnen und Bürger haben wir pro­to­kol­liert und wer­den diese im wei­te­ren Verfahren ein­be­zie­hen“, so der Technische Beigeordnete, Dr. Martin Brans, der die Veranstaltung eröff­net hatte. Die nächs­ten öffent­li­chen Veranstaltungen fin­den am 13. September und am 29. November statt. Weitere Informationen zum „Malerviertel III“ gibt es im Internet unter www​.dor​ma​gen​.de/​m​a​l​e​r​v​i​e​r​t​e​l​-​iii.

(36 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)