Frau mit unbe­kann­tem Gegenstand bewor­fen – Zeugenaufruf

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich (ots) Am Mittwoch (16.06.), gegen 14:10 Uhr, soll eine Fußgängerin an der Kreuzung Holbeinstraße/​Moerser Straße von Jugendlichen mit einem unbe­kann­ten Gegenstand bewor­fen wor­den sein. 

Die Frau über­querte gerade die Fahrbahn, als sie von einem klei­nen Objekt mit Wucht am Kopf getrof­fen wurde. Die 55 Jahre alte Frau aus Meerbusch blieb unverletzt.

  • Die Jugendlichen sol­len sich an einer Mauer neben dem dor­ti­gen Kiosk auf­ge­hal­ten haben.

Das Kriminalkommissariat 23 bit­tet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 zu melden.

(33 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)