Öffentlichkeitsfahndung nach ver­miss­tem Mann aus Hackenbroich

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Hackenbroich (ots) Seit dem 18.05.2021 ist der ver­misste 33-​Jährige bereits von zu Hause weg. Ein letzt­ma­li­ger tele­fo­ni­scher Kontakt zu Verwandten bestand am Folgetag. 

In dem Gespräch kün­digte der Vermisste an, am kom­men­den Sonntag zurück­zu­keh­ren; doch das geschah bis­lang nicht. Die Familie wen­dete sich Ende Mai an die Polizei und erstat­tete eine Vermisstenanzeige. Bisherige Maßnahmen der Kripo führ­ten bis­lang nicht auf die Spur des Dormageners.

Der 33-​Jährige lei­det unter einer psy­chi­schen Erkrankung und könnte des­halb auf Hilfe ange­wie­sen sein.

  • Der Vermisste hat schwarze län­gere Haare, dunkle Augen, ist schlank und etwa 180 Zentimeter groß.
  • Er ver­ließ das Haus beklei­det mit wei­ßen Turnschuhen, einer bei­gen Trainingshose und einer brau­nen Lederjacke.

Die Polizei ver­öf­fent­licht ein Bild des Vermissten im Fahndungsportal NRW, das (solange die Voraussetzungen für die Öffentlichkeitsfahndung vor­lie­gen) unter fol­gen­dem Link abge­ru­fen wer­den kann: https://​poli​zei​.nrw/​f​a​h​n​d​u​n​g​e​n​/​v​e​r​m​i​s​s​t​e​/​d​o​r​m​a​g​e​n​-​v​e​r​m​i​s​s​t​e​-​p​e​r​son

Die Kripo bit­tet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat den 33-​Jährigen gese­hen oder kann Angaben zum Aufenthaltsort des Vermissten machen? Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 25 unter der Telefonnummer 02131 300–0.

(481 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)