Motorradfahrer stirbt nach Zusammenstoß mit Pkw – Zeugen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Zons (ots) Am Mittwochmittag (16.06.), kurz vor 12 Uhr, kam es zum Einsatz von Polizei und Rettungskräften sowie einem Rettungshubschrauber an der Einmündung Aldenhovenstraße /​Lessingstraße.

Bei der Kollision eines Autos mit einem Motorrad, erlitt der 24-​jährige Kradfahrer so schwere Verletzungen, dass er die­sen trotz sofor­ti­ger medi­zi­ni­scher Notfallbehandlung noch an der Unfallstelle erlag.

Die Polizei sperrte den betrof­fe­nen Bereich weit­räu­mig zum Zweck der Rettungs- und Unfallaufnahmemaßnahmen. Hierbei kam auch das Zentrale Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei zum Einsatz. Ein Abschleppunternehmen barg die betei­lig­ten und teils schwer­be­schä­dig­ten Fahrzeuge.

Nach Angaben von Personen, die nach dem Unfall an die Örtlichkeit kamen, soll es einen direk­ten und unbe­tei­lig­ten Zeugen des Zusammenstoßes gege­ben haben.

Von dem Mann ist nur bekannt, dass er sich mit einem Gerät, Fahrradanhänger oder Handkarren (ähn­lich groß wie ein Rasenmäher) zum Zeitpunkt des Unfalls an der Einmündung auf­hielt, aber spä­ter nicht mehr aus­fin­dig gemacht wer­den konnte.

Die Polizei bit­tet den mut­maß­li­chen Augenzeugen drin­gend um Kontaktaufnahme mit dem ermit­teln­den Verkehrskommissariat (Telefonnummer 02131 300–0).

(1.712 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)