Sommerferienprogramm mit Jonglage, Kreativtreffs und Sport-Camps

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Mehrere Wochen vor Beginn der Sommerferien haben die Jugendeinrichtungen in Korschenbroich, Jüchen und Rommerskirchen ein viel­fäl­ti­ges Ferienprogramm vor­be­rei­tet. Das Jugendamt Rhein-​Kreis Neuss hat alle Angebote in einem Ferienkalender zusammengefasst.

Michael Hackling vom Kreisjugendamt betont: „Alle Aktionen fin­den unter Beachtung der jeweils aktu­el­len Coronaschutzverordnung statt. Bauspielplätze, Ortsranderholungen, Ferienfahrten und Tagesaktionen sind wie­der mög­lich, auch wenn sich die Auflagen natür­lich immer wie­der kurz­fris­tig ändern kön­nen.“ In dem im Internet ver­öf­fent­li­chen Programm sind alle Eckdaten und Ansprechpartner, sor­tiert nach Einrichtungen und Ferienwochen, zu finden.

In Korschenbroich wird neben einem Bauspielplatz auf der Wiese neben dem Gymnasium die Aktion „Art Attack“ in Kleinenbroich ange­bo­ten. Eine Segelfreizeit der Jugendzentren Choice und Klärwerk führt ins nie­der­län­di­sche Watten- und Ijsselmeer. Die SinnFlut in Glehn orga­ni­siert eine inter­na­tio­nale Jugendbegegnung mit Jugendlichen aus dem pol­ni­schen Mikolow, und im Jugendzentrum Klärwerk ste­hen Ferienaktionstage unter dem Motto „Wir bauen uns ein Dorf“. Jonglage-​Workshops, der Bau von Escape Rooms und Aktionen mit dem Kultur-​Rucksack ergän­zen das Programm.

In Jüchen wer­den neben Bauspielplätzen eine Reihe von Freizeiten ange­bo­ten: Das B@mm Jugendcafé lädt zur Eifelfreizeit ein, die evan­ge­li­schen Kirchengemeinden Jüchen und Hochneukirch-​Otzenrath orga­ni­sie­ren eine Kinderfreizeit ins Münsterland und eine Jugendfreizeit nach Bayern. Im A3 Jugendcafé war­ten Workshops wie „exit & escape“ und „cle­ver & smart“ sowie die Nähwerkstatt „ver­flixt & zuge­näht“ auf die jun­gen Teilnehmer. Zwei Wochen lang lädt das Tennis-​Abenteuer-​Camp des B@mm Jugendcafés zum Mitmachen ein.

In Rommerskirchen orga­ni­sie­ren GIL´ty – das Café und die KJG Hoeningen Bauspielplätze. Kreativtreffs, Fahrradtouren, eine Gartenlounge und ein Trommel-​Workshop ergän­zen das Angebot im GIL´ty. Das Jugendhaus JUST-​in orga­ni­siert zusam­men mit dem Kreisjugendamt eine große Ferienaktion in der vier­ten Ferienwoche für bis zu 40 Kinder zwi­schen 6 und 12 Jahren. Workshops wie „Happy Painting“ und „Wir bauen Schwedenstühle“ laden in ver­schie­de­nen Einrichtungen zum Mitmachen ein.

Alle Informationen zum Anmeldeverfahren und zu den Corona-​Schutzmaßnahmen gibt es bei den Ansprechpartnern vor Ort. Aktuelle Informationen fin­den sich unter dem Link https://​t1p​.de/​j​u​g​e​n​d​a​r​b​e​i​t​-​rkn. Das kom­plette Programm für Korschenbroich, Jüchen und Rommerskirchen ist hier ver­öf­fent­licht: www​.rhein​-kreis​-neuss​.de/​f​e​r​ien.

(74 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)