Tierpark Tannenbusch: Neues Zuhause für Uhus, Schleiereulen und Waldkäuze

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Die neue Eulenvoliere im Tierpark Tannenbusch ist fer­tig. Am Freitag, 4. Juni, durf­ten die vier Uhus, fünf Schleiereulen und zwei Waldkäuze in ihr neues Zuhause einziehen. 

Die Voliere wurde saniert, um den Tieren mehr Bewegungsfreiraum zu ermög­li­chen. So ist die Voliere mit nun 3,5 Meter höher als zuvor (2,5 m). Finanziert wurde die Umgestaltung von der SVGD.

Dadurch, dass bei der Sanierung keine blick­dich­ten Zaunelemente ver­wen­det wur­den, kön­nen die Besucher*innen die Tiere ab sofort noch deut­lich genauer beobachten.

Die Mitarbeiter im Tannenbusch freuen sich über das neue Zuhause der Greifvögel und hof­fen, dass sich die Tiere schnell in der neuen hel­len Voliere ein­le­ben“, sagt SVGD-​Geschäftsführer Klaus Schmitz.

Neue Eulenvoliere. Foto: Stadt
(23 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen