Mutmaßlich glei­cher Dieb bedient sich in Geschäft und an gepark­tem Auto

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Am Sonntag (06.06.), kurz vor Mittag, erhielt die Polizei Kenntnis von einem ver­such­ten Diebstahl aus einem gepark­ten Auto an der Friedrichstraße in Neuss. 

  • Der Täter, ein Mann im geschätz­ten Alter von 25 bis 35 Jahren, etwa 190 Zentimeter groß mit leich­tem Bartwuchs und einem – nach Zeugenangaben – ost­eu­ro­päi­schen Erscheinungsbild, war fuß­läu­fig in Richtung Innenstadt flüchtig.

Eine Fahndung nach dem beschrie­be­nen Verdächtigen ver­lief ohne Erfolg. Ob der Verdächtige, der mög­li­cher­weise Betäubungsmittelkonsument ist, Beute machte, ist bis­lang unklar.

  • Er trug zur Tatzeit eine Jeans, eine dunkle Kappe und hatte eine Umhängetasche bei sich.

Zeugen gaben an, dass der Mann bereits zuvor bei einem Diebstahl auf­ge­fal­len sei. Gegen 11:15 Uhr, nutzt er einen kur­zen unbe­ob­ach­te­ten Moment in einem Geschäft „An der Münze” und stahl die Handtasche der Besitzerin.

  • Ergänzend beschrie­ben Zeugen hier, dass der Mann eine blaue Jacke und schwarze Turnschuhe der Marke „Nike” trug und seine dunkle Kappe wei­ßen Applikationen besaß.

Das Kriminalkommissariat 22 hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und bit­tet mög­li­che Zeugen, die Hinweise auf die Identität des Gesuchten geben kön­nen, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 zu melden.

(64 Ansichten gesamt, 4 Leser heute)