Kleinbrand im Keller einer Schule löst Räumung aus

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Am Montag, den 07.06.2021 wurde die Feuerwehr um 12:33 Uhr zur Gesamtschule Nordstadt alar­miert. In der Turnhalle war aus unge­klär­ter Ursache ein Kleinbrand ent­stan­den, der dazu führte, dass Rauch in die Turnhalle gelangte.

Schon bevor die Feuerwehr ein­traf, hat­ten Lehrkräfte und der Hausmeister damit begon­nen, die Schule vor­sorg­lich zu räu­men. Die Erkundung durch die Feuerwehr ergab, dass im Keller der Turnhalle eine Trennwand in Brand gera­ten war.

Dieses Kleinfeuer konnte von einem Trupp unter Atemschutz rasch mit einem C‑Rohr abge­löscht wer­den. Anschließend wurde der Rauch mit einem Hochdruck-​Lüfter aus den Kellerräumen und der Turnhalle entfernt.

Bei dem Feuer kamen keine Personen zu Schaden. Vonseiten der Feuerwehr waren der haupt­amt­li­che Löschzug sowie die Tagesstaffel mit ins­ge­samt 16 Einsatzkräften im Einsatz.

Da der Einsatz des Hochdrucklüfters bis zum letzt­li­chen Erfolg mehr als eine Stunde in Anspruch genom­men hat und der haupt­amt­li­che Löschzug an der Einsatzstelle gebun­den war, über­nahm in die­ser Zeit der Löschzug Stadtmitte den Brandschutz für das Stadtgebiet.

(74 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen