Versuchter Einbruch – Tatverdächtiger wird vor­läu­fig festgenommen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen-​Hochneukirch (ots) Am Montag (31.05.), gegen 14:40 Uhr, hatte ein Anwohner aus Hochneukirch der Polizei gemel­det, dass ein Mann ver­suchte, in sein Haus einzubrechen. 

Nach ers­ten Erkenntnissen hatte der Verdächtige an einem Einfamilienhaus der Bahnhofstraße ver­sucht, über die Balkontür in das Haus ein­zu­drin­gen. Aus bis­lang unbe­kann­tem Grund sah er von sei­nem Vorhaben ab.

Anhand der Beschreibung eines Zeugen konn­ten Beamte den Flüchtigen auf dem Wirtschaftsweg zwi­schen der Ortslage Hackhausen und Hochneukirch stellen.

Der 39-​Jährige wurde vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Geprüft wird auch, ob der Viersener, der bereits in der Vergangenheit poli­zei­lich in Erscheinung getre­ten ist, für wei­tere Einbrüche in Betracht kommt.

Die wei­te­ren Ermittlungen des Kommissariats 14 dau­ern an. Zeugenhinweise nimmt die Kripo unter der Rufnummer 02131 300–0 entgegen.

(50 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)