Taschendiebe trei­ben in Jüchen in Unwesen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen (ots) Am Samstag (29.05.) mel­de­ten sich gleich zwei Jüchenerinnen, die Opfer von Taschendieben wurden.

Eine 78-​Jährige erstat­tete Anzeige, nach­dem man ihr zwi­schen 10 und 10:30 Uhr in einem Discounter an der Meisingstraße die Geldbörse aus ihrem Einkaufstrolley gestoh­len hatte.

Zwischen 11:20 Uhr und 11:25 Uhr hielt sich eine 61-​Jährige in einem Supermarkt an der Kölner Straße auf. Ihr wurde die Handtasche aus dem Einkaufswagen entwendet.

In bei­den Fällen hat­ten die Frauen keine Personen im nähe­ren Umfeld bemerkt. Das Kriminalkommissariat 24 hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und sucht Zeugen.

Wer jeweils den Vorfall oder auch ver­däch­tige Personen zur Tatzeit beob­ach­tet hat, wird gebe­ten, sich unter der Nummer 02131 300–0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

(28 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)