Corona-​Hotline ist auch am Fronleichnamstag besetzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Die Corona-​Hotline des Kreisgesundheitsamtes ist auch am Fronleichnamstag am Donnerstag, 3. Juni, erreichbar. 

Darauf weist der Rhein-​Kreis Neuss hin. Bürgerinnen und Bürger kön­nen ihre Fragen zu Corona und zur Corona-​Impfung an die­sem Feiertag von 10 bis 18 Uhr unter der Nummer 02181 601‑7777 stel­len. Auch alle ande­ren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Gesundheitsamt arbei­ten am Fronleichnamstag – sowohl in der Kontaktpersonennachverfolgung als auch in der Ermittlung.

Wer nicht direkt zum Hörer grei­fen will, kann sich auf der Internetseite des Rhein-​Kreises Neuss umfas­send infor­mie­ren. Zahlreiche Fragen zu Corona, zur Schutzimpfung und zu den aktu­el­len Regeln wer­den unter dem Link www​.rhein​-kreis​-neuss​.de/​c​o​r​ona beant­wor­tet. Hier gibt es neben den FAQ auch eine Übersicht über die Schnelltest-​Anbieter sowie Informationen zum Beispiel für Reiserückkehrer.

Bürger, die sich mit Symptomen tes­ten las­sen wol­len, kön­nen sich in der Corona-​Hotline tele­fo­nisch anmel­den oder nut­zen den Link zum Online-​Formular unter www​.rhein​-kreis​-neuss​.de/​c​o​r​o​n​a​t​est.

(19 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)