Aufmerksame Zeugin klärt Unfallflucht auf

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Dank einer cou­ra­gier­ten Zeugin haben Polizisten einen flüch­ti­gen Autofahrer nach einem Verkehrsunfall ermit­teln können.

Der 34-​jährige Mann aus Neuss hatte sich vom Unfallort ent­fernt, ohne sich um den Schaden an dem gepark­ten Pkw zu küm­mern. Am Donnerstagmittag (27.05.) gegen 14:00 Uhr beob­ach­tete eine 55-​jährige Frau aus Neuss, wie ein Fahrzeug an einem ord­nungs­ge­mäß gepark­ten Auto vor­bei­fuhr und dabei den Außenspiegel beschädigte.

Der Mann hin­term Steuer fuhr trotz­dem ein­fach wei­ter. Die Zeugin notierte sich das Kennzeichen und infor­mierte die Polizei. Der Fahrzeughalter und mög­li­cher­weise flüch­tige Unfallverursacher, der an sei­ner Wohnanschrift ange­trof­fen wurde, stand offen­sicht­lich unter Alkoholeinfluss.

Die Kräfte der Polizei stell­ten sowohl am gepark­ten, als auch am geflüch­te­ten Auto kor­re­spon­die­rende Schäden fest. Dem tat­ver­däch­ti­gen Mann wurde eine Blutprobe ent­nom­men. Die Ermittlungen dau­ern an.

Der Unfallverursacher muss nun mit einem Strafverfahren wegen des Verdachts einer Straßenverkehrsgefährdung durch Trunkenheit am Steuer sowie einer Verkehrsunfallflucht rechnen.

(119 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)