Tour zur Stadt-​Erkundung: Neue Radroute ent­lang der Wasserläufe

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Pünktlich zum Beginn des Stadtradelns (28. Mai – 17. Juni) stellt die Stadt Korschenbroich einen neuen Routenvorschlag vor. 

Die 42 Kilometer lange Tour ori­en­tiert sich an den ste­hen­den und flie­ßen­den Gewässern, die das Stadtgebiet ein­rah­men. Historisch span­nende Details sowie Rast- und Einkehrmöglichkeiten wer­den eben­falls vor­ge­stellt. Die Tour kann man unter https://www.alltrails.com/de/explore/map/map-da3fde1–36?u=m in der App „Alltrails“ herunterladen.

Beschrieben wird sie auch auf der Homepage www​.kor​schen​broich​.de unter der Rubrik „Freizeit und Tourismus/​Korschenbroich entdecken/​Mit dem Rad unterwegs“.

Im Norden wird die Stadt durch den napo­leo­ni­schen Nordkanal, im Westen durch die Niers und im Osten teils durch den Jüchener Bach von alten Fließgewässern umge­ben. Sie haben die heu­tige Stadtgrenze maß­geb­lich beeinflusst.

Die Tour folgt den Wasserläufen und ist – auf zumeist asphal­tier­ten Wegführungen – bequem zu bewäl­ti­gen. Biohöfe und Gastronomiebetriebe ent­lang der Route wer­den vor­ge­stellt, so kann man schon vor dem Start Rastmöglichkeiten prü­fen und pla­nen. Start und Ziel ist das Rathaus an der Sebastianusstraße in Korschenbroich.

(45 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)