Grundwasser-​Kappungsmaßnahmen: Finanzierung auf der Zielgeraden

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Die Bürgerinnen und Bürger in Herrenshoff, Raderbroich, Kleinenbroich und Pesch sind wei­ter­hin auf­ge­for­dert sich an der Fortsetzung der Grundwasser-​Kappungsmaßnahmen zu betei­li­gen, damit ihre gefähr­de­ten Häuser auch künf­tig tro­cken bleiben.

Aber auch „Ortsteilfremde“ kön­nen mit einem soli­da­ri­schen, finan­zi­el­len Beitrag die Maßnahme unter­stüt­zen. Aktuell feh­len in Kleinenbroich 54, in Herrenshoff noch 21 sowie in Raderbroich und Pesch jeweils 16 Verträge, um die Kappungsmaßnahmen fort­füh­ren zu können.

Es wäre doch sehr bedau­er­lich, wenn die Fortführung der Pumpmaßnahmen an einer ver­gleichs­weise gerin­gen Anzahl an feh­len­den Verträgen schei­tern wür­den“, stellt der tech­ni­sche Beigeordnete Georg Onkelbach fest. Daher sein Appell: „Falls Sie also noch unent­schlos­sen sind, geben Sie sich eine „Ruck“ und machen Sie mit – es lohnt sich!“

Das ent­spre­chen­des Beitrittsformular sowie wei­ter­ge­hende Informationen zur Maßnahme fin­den Sie direkt auf der Startseite der städ­ti­schen Homepage (www​.kor​schen​broich​.de) oder unter: https://​kor​schen​broich​.de/​b​a​u​e​n​-​w​i​r​t​s​c​h​a​f​t​/​g​r​u​n​d​w​a​s​s​e​r​k​a​p​p​u​n​g​s​m​a​s​s​n​a​h​m​e​n​.​h​tml

Die Stadtverwaltung bit­tet mög­lichst um eine Rückmeldung bis zum 31. Mai 2021 (aber auch spä­ter ein­ge­hende Beitrittserklärungen sind noch will­kom­men und wer­den berück­sich­tigt). Eine Grafik mit dem aktu­el­len Stand der Beteiligungen ist eben­falls unter o.g. Link zu finden.

Die Stadt Korschenbroich und der Erftverband möch­ten die 2011 begon­ne­nen Grundwasser-​Kappungsmaßnahmen fort­set­zen. Der Zehnjahresvertrag läuft im November aus, ein Anschlussvertrag bis 2031 ist das gemein­same Ziel. Je mehr Einzahlende es gibt, je gerin­ger wird die indi­vi­du­elle Kostenbelastung.

(35 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)