Coronavirus: Weitere Lockerungen und Öffnungsperspektiven ab Freitag

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Aufgrund der sich wei­ter ent­span­nen­den Corona-​Lage hat das Land NRW wei­tere Lockerungen beschlos­sen, die ab Freitag, 28. Mai in Kraft tre­ten. Darüber hin­aus hat die Landesregierung einen Stufenplan vor­ge­stellt, der je nach Sieben-​Tage-​Inzidenz wei­tere Öffnungsperspektiven aufzeigt.

Da die Sieben-​Tage-​Inzidenz im Rhein-​Kreis Neuss und damit auch in Dormagen der­zeit kon­stant unter 100 liegt (Stufe 3), ent­fällt ab Freitag die Testpflicht für den Einkauf im Einzelhandel. Sollte der Inzidenzwert in den nächs­ten Tagen sta­bil unter der Marke 50 lie­gen, sind in der kom­men­den Woche wei­tere Lockerungen gemäß der Stufe 2 des Stufenplans (Inzidenz 50 bis 35,1) zu erwarten.

Das ändert sich in Dormagen gemäß Stufe 3 ab 28. Mai im Einzelnen:

Kontaktbeschränkungen: Treffen im öffent­li­chen Raum sind ohne Begrenzung für Angehörige aus zwei Haushalten erlaubt. Vollständig Geimpfte und Genesene wer­den nicht mitgezählt.

Einzelhandel: Alle Geschäfte dür­fen öff­nen. Ein nega­ti­ves Testergebnis ist nicht mehr erfor­der­lich. Weiterhin ver­pflich­tend ist das Tragen einer medi­zi­ni­schen Maske. Erlaubt ist ein Kunde pro 20 Quadratmeter.

Gastronomie: Der Besuch der Außengastronomie ist mit nega­ti­vem Testergebnis sowie für voll­stän­dig Geimpfte und Genesene zuläs­sig. Genesene müs­sen einen Genesenen-​Nachweis des Rhein-​Kreises Neuss vor­wei­sen. Das Verzehrverbot im Umkreis von Restaurants gilt nicht mehr.

Schulen/​Kitas: Ab 31. Mai keh­ren alle Schüler*innen wie­der voll­stän­dig in den Präsenzunterricht zurück. Ab 7. Juni keh­ren alle Kindertagesstätten in den Regelbetrieb mit vol­ler Betreuungsstundenzahl zurück.

Sport: Außensport ist auf und außer­halb von Sportanlagen mit bis zu 25 Personen im Alter von bis zu 18 Jahren erlaubt. Für kon­takt­freien Außensport gilt dies alters­un­ab­hän­gig. Bei Sportveranstaltungen drau­ßen sind maxi­mal 500 Zuschauer mit nega­ti­vem Test zulässig.

Bildungseinrichtungen: Für den Besuch der Stadtbibliothek ist ein nega­ti­ves Testergebnis nicht mehr erfor­der­lich. Der Bestellservice wird wei­ter­hin ange­bo­ten. An der Musikschule ist wie­der Präsenzunterricht mög­lich. In Innenräumen ist ein nega­ti­ves Testergebnis Voraussetzung. Musikunterricht mit Gesang oder Blasinstrumenten ist in Innenräumen auf maxi­mal fünf Personen beschränkt.

Freizeit: Der Tierpark im Tannenbusch bleibt wei­ter­hin geöff­net. Vor dem Besuch muss online unter https://​www​.event​brite​.de/​e​/​t​i​c​k​e​t​-​f​u​r​-​t​a​n​n​e​n​b​u​s​c​h​-​t​i​c​k​e​t​s​-​1​0​3​3​1​1​0​6​2​168 ein Ticket gebucht wer­den. Kleinere Außeneinrichtungen wie Minigolfanlagen und Kletterparks dür­fen öff­nen. Voraussetzung für den Besuch ist ein nega­ti­ves Testergebnis.

(644 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)