Ladendieb wurde mit Haftbefehl gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Osterath (ots) Am Samstag (22.05.), gegen 14:10 Uhr, wur­den zwei Beschäftigte eines Lebensmittelgeschäfts an der Gottlieb-​Daimler-​Straße leicht ver­letzt, als sie ver­such­ten, einen Ladendieb festzuhalten.

Der Mann hatte bei ver­schie­de­nen Gelegenheiten meh­rere Flaschen Wodka gestoh­len. Als man den Dieb nun ins Büro füh­ren wollte, um ihn der Polizei zu über­ge­ben, ver­suchte er sich los­zu­rei­ßen und ver­letzte dabei die bei­den Angestellten an den Händen.

Bei der Überprüfung der Personalien durch eine hin­zu­ge­ru­fene Streifenbesatzung wurde außer­dem fest­ge­stellt, dass gegen den 31 Jahre alten Neusser ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Memmingen wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz vorliegt.

Der Mann wurde einem Richter beim Amtsgericht Neuss vor­ge­führt, der den Mann in Untersuchungshaft schickte.

(42 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)