Diebstähle am Corona-​Drive-​In-​Testzentrum Reuschenberg – Wer kann Hinweise auf die Täter geben?

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Reuschenberg (ots) In den Nächten von Donnerstag auf Freitag und von Freitag auf Samstag (20./22.05.) ent­wen­de­ten Unbekannte drei Pavillons und einen Scheinwerfer vom Gelände des Corona-​Drive-​In-​Testzentrums am Reuschenberger Kirmesplatz.

Am Pfingstsamstag (22.05.), gegen 06:00 Uhr, beob­ach­tete ein Zeuge, wie zwei männ­li­che Personen einen Pavillon und einen Scheinwerfer stah­len und die Nachtigallenstraße in Richtung Innenstadt davonfuhren.

  • Die Diebe waren mit einem Fahrrad und einem E‑Roller unterwegs.
  • Bekleidet war der Rollerfahrer mit einer dunk­len Hose und einer schwar­zen Jacke.

Ob die Unbekannten auch für die Tat am Vortag in Betracht kom­men, prüft der­zeit die Kripo. Die Pavillons der Marke Toolport sind circa 3 Meter mal 3 Meter groß. Sie waren abge­baut unter einem hoch­ge­setz­ten Container abge­legt. Der Scheinwerfer hatte sich an einer Zeltbühne befunden.

Wer Hinweise auf die Täter oder den Verbleib der gestoh­le­nen Gegenstände geben kann, wird gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 beim Kriminalkommissariat 22 zu melden.

Die Polizei warnt vor dem Ankauf von Gegenständen aus zwei­fel­haf­ter Herkunft, da sich Käufer wegen Hehlerei straf­bar machen können.

(144 Ansichten gesamt, 2 Leser heute)