Bäckerei-​Azubis im Rhein-​Kreis Neuss fit für die Abschlussprüfung machen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Nachwuchssorgen im Bäckerhandwerk: Auszubildende, die im Rhein-​Kreis Neuss kurz vor ihrer Abschlussprüfung zum Bäckergesellen oder Fachverkäufer ste­hen, sol­len bes­ser auf ihre Klausur vor­be­rei­tet werden. 

Das for­dert die Gewerkschaft Nahrung-​Genuss-​Gaststätten (NGG). „Weil der Berufsschulunterricht pan­de­mie­be­dingt über Monate aus­ge­fal­len ist oder nur digi­tal statt­fand, haben viele Azubis wich­ti­gen Stoff ver­passt und bli­cken mit Bauchschmerzen auf die anste­hende Prüfung“, sagt Ina Korte-​Grimberg vom NGG-​Landesbezirk Nordrhein-Westfalen.

Die hei­mi­schen Bäckereien sol­len ihren Nachwuchskräften mehr Zeit fürs Lernen geben und einen zusätz­li­chen Vorbereitungskurs anbie­ten, so die Gewerkschaft. Nach einer neuen Förderrichtlinie wer­den die Kosten für sol­che Kurse zur Hälfte vom Bund über­nom­men – maxi­mal 500 Euro. Laut Arbeitsagentur arbei­ten im Rhein-​Kreis Neuss aktu­ell rund 900 Menschen in Bäckereien – unter ihnen 20 Azubis.

Die Branche hat ohne­hin große Schwierigkeiten, genü­gend Nachwuchs für die harte Arbeit in der Backstube oder am Verkaufstresen zu fin­den. Eine hohe Durchfallquote bei den Gesellenprüfungen würde den Fachkräftemangel wei­ter ver­schär­fen“, warnt Korte-​Grimberg. Prüfungsvorbereitungskurse wer­den unter ande­rem von den Bildungseinrichtungen des Bäckerhandwerks (ADB-​Fachschulen) und von den Handwerkskammern angeboten.

Bundesweit hat die Gewerkschaft NGG gemein­sam mit dem Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks Betriebe dazu auf­ge­ru­fen, die Fördermittel für die Prüfungsvorbereitungskurse zu nutzen.

(21 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)