Die Polizei bit­tet um Mithilfe bei der Suche nach einer ver­miss­ten Seniorin

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch, Wesel, Rhein-​Kreis Neuss (ots) Derzeit sucht die Polizei nach der 85-​jährigen Anna Margarete K.. Die Seniorin ver­ließ nach der­zei­ti­gen Erkenntnissen ihre Anschrift „Am Wasserturm” in Meerbusch am Samstagnachmittag (22.05.) und kehrte bis­lang nicht zurück.

Die Polizei fahn­det mit star­ken Kräften und setzt unter ande­rem Personenspürhunde und einen Polizeihubschrauber ein. Es steht zu befürch­ten, dass Frau K. ori­en­tie­rungs­los ist und sich mitt­ler­weile in hilf­lo­ser Lage befin­den könnte.

  • Die 85-​Jährige hat kurze graue Haare, trägt eine graue Jeans sowie einen grauen Pullover mit wei­ßen Streifen, eine beige Strickjacke und eine Brille.

Die Polizei bit­tet die Menschen in Meerbusch aber auch in angren­zen­den Städten, die Augen nach der Seniorin offen zu hal­ten und die 02131 300–0 zu wäh­len, wenn Frau K. ange­trof­fen wird. Es ist nicht aus­zu­schlie­ßen, dass die Seniorin ver­sucht nach Wesel zu gelan­gen, weil sie dort lange gelebt hat.

Ein Bild der Gesuchten fin­det man unter fol­gen­dem Link im Fahndungsportal der Polizei NRW: https://​poli​zei​.nrw/​f​a​h​n​d​u​n​g​e​n​/​v​e​r​m​i​s​s​t​e​/​r​h​e​i​n​-​k​r​e​i​s​-​n​e​u​s​s​-​8​5​j​a​e​h​r​i​g​e​-​v​e​r​m​i​s​s​t​e​-​p​e​r​son.

Die Fahndungsmaßnahmen der Polizei dau­ern an.

(519 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)