Tatverdächtiger nach Kellereinbruch gefasst

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Kapellen (ots) Am frü­hen Freitagmorgen (21.05.), gegen 4:15 Uhr, erhiel­ten Polizeibeamte Kenntnis von einem ver­such­ten Kellereinbruch in Kapellen.

Dort sollte ein unbe­kann­ter Tatverdächtiger ver­sucht haben, in einem Mehrfamilienhaus an der Talstraße in den Keller zu gelan­gen. Durch die Geräusche wur­den meh­rere Bewohner des Hauses wach und alar­mier­ten die Polizei.

Der unbe­kannte Mann hatte indes­sen auf einem wei­ßen Mountainbike die Flucht ange­tre­ten, konnte jedoch von den Beamten im nähe­ren Umfeld gestellt wer­den. Der 34-​Jährige, der bereits in der Vergangenheit poli­zei­lich in Erscheinung getre­ten und ohne fes­ten Wohnsitz in Deutschland ist, wurde vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Man fand sowohl mut­maß­li­che Tatbeute als auch Aufbruchswerkzeug bei ihm.

Ob ein wei­te­rer Kellereinbruch in der Dinkelstraße eben­falls auf das Konto des Tatverdächtigen geht, wird der­zeit geprüft. Das Kriminalkommissariat 24 hat die wei­te­ren Ermittlungen aufgenommen.

(79 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)