Zuwachs im Tannenbusch – Pferd „Rex“ und Esel „Festus“ kön­nen ab sofort besucht werden

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Erst im Dezember ver­gan­ge­nen Jahres hat der Tannenbusch Tiere auf­ge­nom­men, die aus Versuchsanstalten kamen und ihren Lebensabend im Park ver­brin­gen dürfen. 

Nun hat der Tierpark erneut Zuwachs bekom­men: das Schwarzwälder Kaltblut „Rex“ und den Esel „Festus“. Die Besitzerin konnte sich auf­grund ihrer gesund­heit­li­chen Situation nicht mehr um die Tiere küm­mern und war sehr froh, dass sie im Tannenbusch unter­kom­men kön­nen. Somit darf auch Pferd „Rex“ sei­nen Ruhestand im Park genie­ßen, denn das Tier ist bereits 27 Jahre alt.

Wie bei den Ochsen, die letz­ten Dezember auf­ge­nom­men wur­den, hat auch die Aufnahme des Kaltblutes einen posi­ti­ven Nebeneffekt: „Das Ziel ist es, dass wir ‚Rex‘ zu den Tarpanen, unse­ren Wildpferden, stel­len. Dann kön­nen wir auch bei den Pferden die Wildart und die Haustierart gegen­über­stel­len und erklä­ren, wodurch sie sich unter­schei­den“, erklärt Tierpfleger Deniz Lukaszczyk. „Das ist wert­voll für unsere päd­ago­gi­sche Arbeit hier im Tierpark.“

Der Tierpark Tannenbusch hat aktu­ell unter Auflagen für Besucher*innen geöff­net. Vor dem Besuch muss ein Termin ver­ein­bart wer­den, außer­dem müs­sen alle Erwachsenen und Kinder ab sechs Jahren bei Betreten des Parks einen nega­ti­ven Corona-​Test vor­wei­sen. Zudem ist das Tragen eines medi­zi­ni­schen Mund-​Nasen-​Schutzes im gesam­ten Park Pflicht.

Die Seite zur Terminvereinbarung ist unter https://​www​.event​brite​.de/​e​/​t​i​c​k​e​t​-​f​u​r​-​t​a​n​n​e​n​b​u​s​c​h​-​t​i​c​k​e​t​s​-​1​0​3​3​1​1​0​6​2​168 erreich­bar. Über aktu­elle Öffnungszeiten und Einschränkungen infor­miert der Tannenbusch zudem im Internet unter https://​svgd​.de/​t​a​n​n​e​n​b​u​s​c​h​.​h​tml oder auf Instagram @tierpark_tannenbusch.

Pferd „Rex“ (und Esel „Festus“?). Foto: Stadt
(58 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)