Morgendliche Explosion reißt Anwohner aus dem Schlaf

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Am Dienstag (18.05.), gegen 5:20 Uhr, rück­ten Polizei und Feuerwehr zur Friedrichstraße aus. Anwohner hat­ten einen lau­ten Knall vernommen. 

Die Folgen des explo­si­ons­ar­ti­gen Geräuschs waren ein beschä­dig­tes Auto, ein beschä­dig­tes Vordach und lose Gehwegplatten. Die Polizei konnte viele Personen fest­stel­len, die durch den lau­ten Knall auf­merk­sam gewor­den waren, jedoch zunächst keine Zeugen, die kon­krete Angaben zur Ursache des Knalls oder zu mög­li­chen Verursachern machen konnten.

Nach der­zei­ti­gen Erkenntnissen wurde nie­mand ver­letzt. Das Kriminalkommissariat 11 hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und bit­tet Bürgerinnen und Bürger, die am frü­hen Dienstagmorgen an der Friedrichstraße ver­däch­tige Wahrnehmungen gemacht haben, um Kontaktaufnahme unter der Telefonnummer 02131 300–0.

(945 Ansichten gesamt, 35 Leser heute)