Brücke „Am Weilerhof“ in Ossum-​Bösinghoven gesperrt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Bösinghoven – Die Brücke an der Straße „Am Weilerhof“ im Stadtteil Ossum-​Bösinghoven wird ab dem 25. Mai für den Verkehr gesperrt. 

Das Brückenbauwerk, das über die A57 führt, muss abge­ris­sen wer­den. Grund dafür ist die Verbreiterung der dar­un­ter­lie­gen­den Autobahn auf sechs Spuren.

Der Verkehr wird groß­räu­mig über die Osterather Straße in Strümp, die Strümper und Krefelder Straße in Osterath sowie die Kölner Straße im Krefelder Stadtteil Fischeln – bezie­hungs­weise in die ent­spre­chende Gegenrichtung – umgeleitet.

Die Höfe im Bereich „Am Weilerhof“ sind über die Umleitungsstrecke erreich­bar. Für Fußgänger und Radfahrer ist eine Umleitung durch Bösinghoven ausgeschildert.

Parallel zu den Abrissarbeiten wird eine Behelfsbrücke an der Straße „Am Weilerhof“ für Fußgänger und Radfahrer errich­tet. Diese kann vor­aus­sicht­lich ab dem 15. Juni genutzt werden.

Der Kraftfahrzeugverkehr wird bis zur Fertigstellung der neuen Brücke – vor­aus­sicht­lich im Frühjahr 2022 – über die aus­ge­schil­derte Umleitungsstrecke geführt.

Während der Abrissarbeiten zwi­schen dem 25. Mai und 14. Juni muss auch auf der A57 zwi­schen dem Kreuz Meerbusch und Krefeld-​Oppum in bei­den Richtungen mit Behinderungen gerech­net werden.

(518 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)