Senior mit min­der­wer­ti­ger Ware betro­gen – Zeugen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) Am Dienstag (11.05.), gegen 10:30 Uhr, sprach ein Unbekannter einen lebens­äl­te­ren Dormagener an der Vom-​Stein-​Straße an und ver­wi­ckelte ihn zunächst in ein Gespräch. 

Dann bot er dem Senior Jacken zum Kauf an und fuhr ihn sogar zur Bank, damit der Dormagener dort Geld abhe­ben konnte. Insgesamt erwarb der Senior vier Kleidungsstücke, die ihm als Lederjacken prä­sen­tiert wur­den, für einen hohen Betrag.

Im Gespräch mit Angehörigen zeigte sich spä­ter, dass die Jacken kei­nes­wegs hoch­wer­tig waren und somit zu einem völ­lig über­höh­ten Preis den Besitzer gewech­selt hatten.

  • Der Verkäufer der ver­meint­li­chen Lederjacken soll circa 180 Zentimeter groß und etwa 25 bis 30 Jahre alt gewe­sen sein.
  • Seine Haare seien schwarz gewe­sen und er habe eine Mütze getragen.
  • Angereist sei er mit einem zwei­far­bi­gen PKW mit ita­lie­ni­schem Kennzeichen.

Die Ermittlungen hat das Kriminalkommissariat 12 in Neuss über­nom­men. Wer den Vorfall beob­ach­tet hat oder Hinweise auf den unbe­kann­ten Tatverdächtigen geben kann, wird gebe­ten, sich unter der Nummer 02131 300–0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

(30 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)