LKW-​Unfall mit Verletztem führt zu Straßensperrung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Wevelinghoven (ots) Am Mittwochvormittag (12.05.), gegen 09:30 Uhr, kam es im Bereich der Langwadener Straße und Landstraße 142 zu einem Verkehrsunfall mit einem Leichtverletzten und erheb­li­chen Verkehrsbehinderungen.

Eine Autofahrerin befuhr die Langwadener Straße und miss­ach­tete nach ers­ten Erkenntnissen an der Einmündung zur Landstraße 142 das Stoppschild. Ein aus Richtung Hülchrath kom­men­der Lastkraftwagenfahrer ver­suchte dem Auto aus­zu­wei­chen und bremste ab.

Anschließend fuhr ein nach­fol­gen­der Sattelzug auf, des­sen Fahrer bei dem Zusammenstoß leicht ver­letzt wurde. Seine Zugmaschine wurde im Frontbereich stark beschä­digt und musste durch ein Abschleppunternehmen gebor­gen werden.

Durch den Aufprall war auch der mit einem Container bela­dene Anhänger des vor­de­ren Lkws nicht mehr fahr­be­reit und musste abge­schleppt wer­den. Die dazu not­wen­dige Straßensperrung dau­erte bis etwa 11:45 Uhr an.

Das Verkehrskommissariat Grevenbroich hat die Ermittlungen übernommen.

(113 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)