Gutachterausschuss des Rhein-​Kreises Neuss: Personelle Verstärkung gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Es gibt viele Situationen im Leben, in denen sich die Frage nach dem Wert einer Immobilie stellt. Für eine seriöse Antwort bie­tet sich der Weg zum Gutachterausschuss des Rhein-​Kreis Neuss an. 

Der sorgt seit vie­len Jahren dafür, dass Eigentümer und Käufer ver­läss­li­che Daten und Informationen über den Immobilienmarkt erhal­ten. Um seine qua­li­ta­tiv hoch­wer­tige Arbeit lang­fris­tig sicher­zu­stel­len, braucht der Gutachterausschuss gut aus­ge­bil­dete Nachwuchskräfte – als Angestellte und als Ehrenamtliche.

Dabei steht nicht nur die kon­ti­nu­ier­li­che Verjüngung des Gutachterausschusskollegiums, son­dern auch die gleich­be­rech­tigte Besetzung mit sach­ver­stän­di­gen Frauen im Vordergrund“, so der Vorsitzende des Gutachterausschusses und Leiter des Kataster- und Vermessungsamtes des Rhein-​Kreises Neuss, Michael Fielenbach.

Die Kernaufgabe eines Gutachterausschusses ist die Schaffung einer ver­läss­li­chen Transparenz auf dem Immobilienmarkt durch unab­hän­gige Analysen der tat­säch­lich gezahl­ten Kaufpreise. Die Ergebnisse wer­den in Nordrhein-​Westfalen unter BORIS​.NRW kos­ten­frei zur Verfügung gestellt. Ob Wohnung, Grundstück oder Haus – wer wis­sen will, wel­chen Wert seine Immobilie hat, kann sich also über Boris​.nrw​.de oder den Gutachterausschuss des Rhein-​Kreises Neuss informieren.

Mit der Digitalisierung hat sich der Gutachterausschuss mit sei­nen viel­fäl­ti­gen Aufgabenstellungen bereits auf den Weg in die Zukunft gemacht. „Wir müs­sen die Digitalisierung wei­ter vor­an­trei­ben, um mit dem Immobilienmarkt Schritt zu hal­ten und das Marktgeschehen ver­läss­lich abzu­bil­den und viel­leicht auch in eini­gen Jahren durch Prognosen dem Marktgeschehen ein Stück vor­aus zu sein“, sagt Fielenbach.

Interessenten für eine Mitarbeit im Gutachterausschuss wen­den sich tele­fo­nisch an Michael Fielenbach unter der Rufnummer 02131/​928‑6200 oder per E‑Mail an Gutachterausschuss@Rhein-Kreis-Neuss.de.

(38 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)