Scheiben an par­ken­den Wagen ein­ge­schla­gen – Polizei stellt ver­däch­ti­gen Dieb

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen (ots) In den frü­hen Morgenstunden am Freitag (7.5.), gegen 4:30 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis von einem Verdächtigen, der an der Bahnstraße eine Kfz-​Scheibe ein­ge­schla­gen haben sollte. 

Dank einer Beschreibung durch Zeugen, stell­ten Polizeibeamte den 50-​jährigen Tatverdächtigen in Bahnhofsnähe. Der bereits in der Vergangenheit mit Eigentumsdelikten auf­fäl­lig gewor­dene Mann hatte Werkzeuge dabei, die als mög­li­che Beweis- bezie­hungs­weise Tatmittel sicher­ge­stellt wurden.

Sowohl an der Bahnstraße als auch an der Pfarrer-​Aumüller-​Straße stell­ten die Polizisten beschä­digte Transporter fest, deren Scheiben ein­ge­schla­gen wor­den waren. Passendes Diebesgut konnte bei dem Tatverdächtigen eben­falls auf­ge­fun­den werden.

Den Mann aus Bergheim erwar­ten nun Strafverfahren. Die Ermittlungen der Kripo dau­ern an.

(32 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)