Kioskmitarbeiterin mit Hammer bedroht – Wer kann Hinweise auf den Unbekannten geben?

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Südstadt (ots) Am Dienstag (04.05.), gegen 18:10 Uhr, erschien ein Unbekannter an einem Kiosk am Herkenbuscher Weg und bedrohte die Kioskmitarbeiterin sowie einen Passanten mit einem Hammer.

Die bei­den Opfer hat­ten gemein­sam vor dem Kiosk eine Zigarette geraucht, als der Täter zunächst den Passanten zur Seite schob und ihm mit dem Hammer drohte, für den Fall, dass er nicht „abhauen” würde. Anschließend schlug er der Mitarbeiterin die Zigarette aus der Hand und folgte der flüch­ten­den Frau in den Kiosk.

Hier schlug er auf eine Wand ein, riss er der Frau an Haaren und nahm eine dro­hende Haltung ein. Nachdem der Unbekannte der Mitarbeiterin vor­ge­wor­fen hatte, frech und respekt­los zu sein, ver­ließ er den Kiosk in unbe­kannte Richtung.

  • Der Tatverdächtige soll 25 bis 28 Jahre alt und 180 bis 185 Zentimeter groß sein.
  • Er hat eine kräf­tige Statur, dunkle Haare und war mit einem schwar­zen Mund-​Nasen-​Schutz, einem schwar­zen Kapuzenpullover, einer schwar­zen Weste und einer schwar­zen Jogginghose bekleidet.
  • Der Mann führte einen Rucksack mit.
  • Nach Angaben der Bedrohten seien sie den Aggressor noch nie zuvor begegnet.

Das Kriminalkommissariat 24 hat die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat auf­ge­nom­men. Zeugen wer­den gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 zu melden.

(50 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)