Gegenstand beschä­digt Autodach – Polizei ermit­telt wegen gefähr­li­chen Eingriffs in den Straßenverkehr

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Am Freitagvormittag (30.04.), gegen 11:30 Uhr, wählte eine Autofahrerin den Notruf der Polizei.

Auf der Kreisstraße 30 (Tucherstraße) wurde ihr Auto, im Bereich der Eisenbahnbrücke, von einem Gegenstand getrof­fen, der das Panoramadach des Hondas beschä­digte. Die Autofahrerin kam unver­letzt mit dem Schrecken davon.

Ihr waren keine Personen auf der Brücke auf­ge­fal­len. Trotz sofor­ti­ger Fahndung konn­ten weder Verdächtige fest­ge­stellt noch der frag­li­che Gegenstand auf­ge­fun­den werden.

Das Verkehrskommissariat der Polizei im Rhein-​Kreis Neuss hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und sucht Zeugen, die ver­däch­tige Beobachtung gemacht haben. Hinweise wer­den unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegengenommen.

(39 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen