Kommentar: Corona-​Politik in abso­lu­ten Zahlen – Stand 28.04.2021

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kommentar: Die ver­meint­lich dra­ma­ti­sche Infektionslage stellt sich bei genauer Betrachtung der abso­lu­ten Zahlen abwei­chend dar. Stimmen, wel­che mäßi­gen oder rela­ti­vie­ren, wer­den diskreditiert.

Dabei las­sen reine Zahlenwerte, basie­rend auf Angaben des RKI und wei­te­ren, aner­kann­ten Quellen, keine Interpretationen zu – Fakten sind eben Fakten. Um diese, berei­nigt von „Panikmeldungen” und „Propagandanachrichten”, ein­zu­se­hen, ist ein Blick fernab vom Mainstream erfor­der­lich. Eine Möglichkeit bie­tet die Internetseite abso​lute​-zah​len​.com, deren Angaben hier in einer kur­zen Übersicht dar­ge­stellt werden.

Es ist unbe­strit­ten, dass eine Infektion mit dem Coronavirus (COVID-​19) zu einer Erkrankung füh­ren könnte. Deren Verlauf, in sel­te­nen Fällen, mög­li­cher­weise schwer­wie­gend und töd­lich ist.

  • Ist es den­noch gerecht­fer­tigt 99,65% der bun­des­deut­schen Bevölkerung (ohne SARS-​CoV‑2*) mit mas­si­vem Grundrechtsentzug abzustrafen?
  • So weit, dass die Exekutive (Polizei /​Ordnungsamt) in Privathäuser /​Wohnungen ein­drin­gen kann und das ohne einen Gerichtsbeschluss?
  • Das Bürger, die ihr Recht auf freie Meinungsäußerung wahr­neh­men, mit Tränengas, Wasserwerfern und Schlagstöcken atta­ckiert werden?
  • Bürger, die Spaziergänge im Freien unter­neh­men, von Polizei und Ordnungsamt ver­trie­ben werden?
  • Richter, wel­che die Unrechtmäßigkeit der gegen­wär­ti­gen Maßnahmen auf­zei­gen, mit Hausdurchsuchungen rech­nen müssen?
  • Ein „Bürgerschutzgesetz” ver­ab­schie­det wurde, was im Tenor ungute Erinnerungen auf­kom­men lässt?
  • Wurde das Recht auf per­sön­li­che Selbstbestimmung abgeschafft?

Angaben von abso​lute​-zah​len​.com:

Stand heute, 28.04.2021 sind 0,35 % der bun­des­deut­schen Bevölkerung mit dem Coronavirus (COVID-​19) posi­tiv getestet

In NRW, Stand heute 28.04.2021, sind 0,39 % der Einwohner mit dem Coronavirus (COVID-​19) posi­tiv getestet

*Anteil Einwohner ohne SARS-​CoV‑2 – zum aktu­el­len Tag Prozentsatz der Einwohner unge­tes­tet bzw. nega­tiv getestet

Es ist jedem Einzelnen über­las­sen, die Vorgänge zu inter­pre­tie­ren, denn eine posi­tive Testung, so diese über­haupt zutref­fen ist, bedeu­tet noch lange keine Erkrankung. Doch beach­ten Sie bitte die zahl­rei­chen, klei­nen Einschnitte und Entwicklungen. Es fin­det eine Polarisierung statt und dies ist mehr als bedenklich.

Alle Angaben (mit Quellen) kön­nen Sie hier ein­zu­se­hen.

In die­sem Sinne

Robert Schilken, Herausgeber Klartext​-NE​.de

Schreiben Sie ihrem Bundestagsabgeordneten und tei­len ihm Ihre Meinung mit.

Wahlkreis 110 Krefeld I – Neuss II
Jüchen, Kaarst, Korschenbroich, Krefeld und Meerbusch

Ansgar Heveling CDU

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon: 030 /​227 71 035
Fax: 030 /​227–76235
E‑Mail: ansgar.heveling@bundestag.de

Otto Fricke, FDP

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon: 030 227–75255
Fax: 030 227–76731
E‑Mail: otto.fricke@bundestag.de

Wahlkreis 108 Neuss I
Dormagen, Grevenbroich, Neuss, Rommerskirchen

Hermann Gröhe CDU

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon: 030 227–77321
Fax: 030 227–76249
E‑Mail: hermann.groehe@bundestag.de

Bijan Djir-​Sarai FDP

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon: 030 227–78407
Fax: 030 227–70410
E‑Mail: bijan.djir-sarai@bundestag.de

(171 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)