Raub auf Discounter – Wer kann Hinweise geben?

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Erftal (ots) Am Samstagabend (24.04.) wurde die Polizei zu einem räu­be­ri­schen Diebstahl in einem Supermarkt an der Euskirchener Straße gerufen. 

Eine Kundin beob­ach­tete, gegen 19 Uhr, einen unbe­kann­ten Mann, der in sei­ner Jackentasche alko­ho­li­sche Getränke ver­steckte und den Discounter, ohne diese zu bezah­len, ver­ließ. Daraufhin gab die Kundin einer Mitarbeiterin des Geschäftes über den Vorfall Bescheid, wel­che dann die Polizei alarmierte.

Vor dem Laden ver­suchte die Kundin mit­hilfe von Passanten den Ladendieb fest­zu­hal­ten. Der Mann konnte sich los­rei­ßen, dabei ver­letzte sich die Kundin leicht. Er lief in Richtung Euskirchener Straße davon. Der Langfinger wird wie folgt beschrieben:

  • Ungefähr 185 Zentimeter groß mit schlan­ker Statur.
  • Er trug einen schwar­zen Mundschutz, eine ver­spie­gelte Sonnenbrille, eine dunkle Cap (Marke Adidas), eine dunkle Jacke und einen brau­nen Pullover.
  • Er sprach Deutsch mit Akzent.

Eine Fahndung der Streifenbeamten ver­lief bis­lang ohne Erfolg. Die Kriminalpolizei hat die wei­te­ren Ermittlungen auf­ge­nom­men und wen­det sich nun an die Bevölkerung:

Wer Hinweise auf die Identität des Gesuchten geben kann oder den Vorfall im Supermarkt beob­ach­tet hat, wird gebe­ten, sich unter der Rufnummer 02131 300–0 beim Kriminalkommissariat 22 zu melden.

(85 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)