Streit unter Autofahrern endet mit einem Schwerverletzten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Am Sonntag (18.04.), gegen 01:30 Uhr, endete die Auseinandersetzung zwi­schen zwei Autofahrern an der Hellersbergstraße für einen 27-​jährigen Neusser im Krankenhaus. 

Der Streit der bei­den Fahrzeugführer hatte ver­mut­lich bereits am Neusser Hauptbahnhof begon­nen. An der Kreuzung Düsseldorfer Straße /​Rheintorstraße soll zunächst eines der betei­lig­ten Fahrzeuge eine Verkehrsinsel über­fah­ren und dabei ein Verkehrszeichen beschä­digt haben.

Im wei­te­ren Verlauf der Fahrt tou­chier­ten sich die Autos auf der Hellersbergstraße, bevor beide Fahrer dann in einem Wendehammer anhiel­ten. Hier soll der Beifahrer eines VW Touran den Fahrer eines VW Golf mit einem Messer bedroht haben. Nach einem Wortwechsel ent­fernte sich der Touranfahrer und erfasste den 27-​jährigen Neusser. Der erlitt dabei einen Schienbeinbruch und wurde durch einen Rettungswagen zur sta­tio­nä­ren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Das Verkehrskommissariat Neuss hat die Ermittlungen zu den Hintergründen der Streitigkeiten auf­ge­nom­men. Zeugen, die Angaben zu einem Vorfall zwi­schen einem VW Golf und einem VW Touran machen kön­nen, wer­den gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 zu melden.

(126 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)