Wohnungseinbrüche – Polizei berät Eigentümer und Mieter

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) In der Zeit von Freitagmittag bis Sonntagabend (16.04./ 18.04.) bra­chen Unbekannte in Wohnungen an der Furth und im Barbaraviertel ein. 

In einem Mehrfamilienhaus an der Annostraße hebel­ten Unbekannte die Wohnungstür auf. Der oder die Einbrecher erbeu­ten Schmuck. Einen Fernseher, eine Spielekonsole und einen Computer erbeu­te­ten Einbrecher in einer Wohnung an der Düsseldorfer Straße. Zeugen wer­den gebe­ten, sich beim Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 02131 300–0 zu melden.

Die Polizei berät Eigentümer und Mieter kos­ten­los zum Thema Einbruchschutz. Vielfach las­sen sich Einbrüche durch tech­ni­sche Sicherungsmaßnahmen wir­kungs­voll ver­hin­dern. Bei den Beratungen wer­den auch Tipps zum sicher­heits­be­wuss­ten Verhalten gegeben.

So ist es bereits mit ein­fa­chen Mitteln mög­lich, sein Haus oder seine Wohnung auch bei Abwesenheit bewohnt aus­se­hen zu las­sen und damit das Einbruchsrisiko deut­lich zu sen­ken. Interessenten wer­den eben­falls gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 zu melden.

(24 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)