Erneut Raub auf Tankstelle – Zeugen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Am Sonntagvormittag (18.04.), gegen 9:15 Uhr, betrat ein unbe­kann­ter Mann den Verkaufsraum einer Tankstelle an der Gladbacher Straße und for­derte unter Vorhalt eines Küchenmessers Geld vom Angestellten. 

Dieser ver­wei­gerte die Herausgabe von Bargeld und rief nach sei­nem Vorgesetzten, der sich im Nebenraum befand. Daraufhin flüch­tete der Tatverdächtige ohne Beute fuß­läu­fig in Richtung Viersener Straße. Noch an der Gladbacher Straße soll er in einen Zwischenweg an der dor­ti­gen Kirche gelau­fen sein.

  • Er soll etwa 20 Jahre alt und circa 170 Zentimeter groß gewe­sen sein.
  • Der Mann war von schma­ler Statur und beklei­det mit einer dunk­len Jeans und einem schwar­zen Hoodie, des­sen Kapuze er tief ins Gesicht gezo­gen hatte.
  • Dazu trug er eine OP-Maske.

Ob ein Zusammenhang mit dem Raub in der Woche zuvor besteht (https://​www​.pres​se​por​tal​.de/​b​l​a​u​l​i​c​h​t​/​p​m​/​6​5​8​5​1​/​4​8​8​6​465), wird der­zeit geprüft.

Das Kriminalkommissariat 12 hat auch in die­sem Fall die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Mögliche Zeugen wer­den gebe­ten, sich unter der Nummer 02131 300–0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

(82 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)