Schwelbrand im Dach eines Mehrfamilienhauses – Keine ver­letz­ten Personen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Am Samstag, den 17.04. wurde die Feuerwehr um 19:17 Uhr zum Berghäuschensweg geru­fen, dort hat­ten Anwohner eine Rauchentwicklung im Dachbereich eines drei­ge­schos­si­gen Mehrfamilienhauses festgestellt.

Ein Trupp der Feuerwehr erkun­dete den Dachbereich unter Atemschutz und fand einen Schwelbrand in der Dachhaut, der ver­mut­lich durch acht­los weg­ge­wor­fene Zigaretten aus­ge­löst wor­den war.

Der Schwelbrand konnte schnell mit einer gerin­gen Menge Wasser abge­löscht wer­den, zu Kontrollzwecken muss­ten jedoch Teile der Dachhaut geöff­net wer­den. Anschließend wurde die Einsatzstelle an die Bewohner über­ge­ben. Für die Dauer des Einsatzes musste der Berghäuschensweg im Bereich Meertal kom­plett gesperrt werden.

Im Einsatz war der haupt­amt­li­che Löschzug sowie ein Rettungswagen mit inge­samt 17 Einsatzkräften, eine Wachbereitschaft wurde durch den Löschzug Stadtmitte sowie eine Drehleiter des Löschzuges Norf sichergestellt.

(70 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)