Ganztagsbetreuung an Förderschulen: Kreis erhält Geld für Ausbau der Infrastruktur

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Dem Rhein-​Kreises Neuss ist es gelun­gen, das ihm zuste­hende Zuschusskontingent zum beschleu­nig­ten Infrastrukturausbau der Ganztagsbetreuung an sei­nen Förderschulen voll auszuschöpfen. 

Es geht um einen Betrag in Höhe von rund 142.000 Euro. Davon pro­fi­tie­ren die Martinusschule in Kaarst, die Schule am Chorbusch in Dormagen sowie die Herbert-​Karrenberg- und die Michael-​Ende-​Schule in Neuss. Das berich­ten die zustän­di­gen Dezernenten Harald Vieten und Tillmann Lonnes.

Das Schulverwaltungsamt hatte das Antragspaket für etli­che Maßnahmen in Abstimmung mit den Schulleitungen und unter­stützt von Franz Steves vom zen­tra­len Fördermanagement des Kreises auf den Weg gebracht. Dazu gehö­ren etwa die Neugestaltung von Außengelände sowie die Sanierung oder Einrichtung von Küchen für Offene Ganztagsschulen (OGS).

Hinzu kommt die Anschaffung von Mobiliar zur Doppelnutzung eines Zimmers als OGS- und Klassenraum bezie­hungs­weise als Mehrzweckraum. Gekauft wer­den kön­nen nun außer­dem Spiel- und Sportgeräte, Schaukeln, Fußballtore, Sandkästen, Bänke oder Container für Spielmaterial.

Das Land Nordrhein-​Westfalen bezu­schusst mit Unterstützung des Bundes Investitionen zum quan­ti­ta­ti­ven und qua­li­ta­ti­ven Ausbau der Infrastruktur der Ganztagsangebote an Grund- und Förderschulen. Grundlage ist eine Verwaltungsvereinbarung zwi­schen Bund und Ländern über Finanzhilfen vom Dezember 2020.

(36 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)