Suchschachtungen” in Bösinghoven

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Bösinghoven – In der Vogelsiedlung in Meerbusch-​Bösinghoven soll neuer Kanal ver­legt werden. 

Zur Vorbereitung wer­den am Donnerstag und Freitag, 8. und 9. April, soge­nannte Suchschachtungen vor­ge­nom­men, um genau fest­zu­stel­len, wo und wie tief bereits Leitungen für Gas, Wasser, Strom, Telekommunikation und Straßenbeleuchtung im Erdreich liegen.

So wird aus­ge­schlos­sen, dass es bei der spä­te­ren Kanalverlegung zu Problemen kommt. Je drei Schachtungen wer­den im Fasanenweg und im Kibitzweg gesetzt, eine im Rebhuhnweg. Die Grundstücke blei­ben wäh­rend der Tiefbauarbeiten anfahr­bahr, die Baugruben wer­den mit Stahlplatten abgedeckt.

(19 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen