Freie Plätze in Schülerförderprogrammen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Die Stadt Kaarst bie­tet Kaarster Schülern die letz­ten freien Plätze in den Schülerförderprogrammen des Landes an. Ab dem 17. April wer­den 46 kos­ten­lose Kurse für 700 Schüler der Kaarster Schulen angeboten.

Teilnehmen kön­nen Schüler der Grundschulen und der Sekundarstufe I sowie Oberstufenschüler der Erprobungsstufe und der Qualifizierungsstufe 1. Die Kurse wer­den nach Jahrgängen getrennt am Albert Einstein-​Gymnasium und an der Kaarster Gesamtschule stattfinden.

In einem Elternbrief wurde bereits über das Angebot infor­miert. Interessierte Eltern konn­ten über ein Formular indi­vi­du­el­len Lernbedarf für ihre Kinder anmel­den. In den Grundschulen spra­chen die Klassenlehrer Eltern von för­de­rungs­be­dürf­ti­gen Kindern gezielt auf die Kurse an.

Einige Plätze in den Förderprogrammen der Grundschulen und der wei­ter­füh­ren­den Schulen sind noch nicht belegt.

(10 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen