Tag der Logistik“: Berufsfelderkundung für Jugendliche fin­det erst­mals digi­tal statt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Aufgrund der anhal­tend hohen Corona-​Inzidenzzahlen sind die Berufsfelderkundungen im Rahmen der NRW-​Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA) erst­mals digi­tal möglich. 

Die drei ein­tä­gi­gen Schnupperpraktika absol­vie­ren alle Schülerinnen und Schüler ver­pflich­tend in der ach­ten Klasse. Dabei erhal­ten sie Einblicke in betrieb­li­che Abläufe, ler­nen Ausbildungsbetriebe und ‑berufe ken­nen und haben die Möglichkeit, sich im Zuge von Mitmach-​Aktionen ein­zu­brin­gen. Die Kommunale KAoA-​Koordinierung infor­mierte die Lehrkräfte im Rhein-​Kreis Neuss bereits über die Umsetzungsmöglichkeiten unter Corona-Bedingungen.

So wird die Teilnahme am erst­mals digi­tal statt­fin­den­den „Tag der Logistik“ am Donnerstag, 15. April, als Berufsfelderkundung aner­kannt. Von 9.30 bis 13.30 Uhr kön­nen Jugendliche eine Vielzahl an Berufen ken­nen­ler­nen. Die Palette reicht von Industriekaufmann/​-​frau über Fachinformatiker/​-​in bis hin zu diver­sen Studiengängen aus den Bereichen Logistik und Lieferkette. An inter­ak­ti­ven Online-​Ständen oder im Gespräch mit Unternehmensvertretern, Hochschulprofessoren und Azubis bie­tet die digi­tale Messe ein umfas­sen­des Programm zum Zuhören und Mitmachen.

Der „Tag der Logistik“ rich­tet sich aber nicht aus­schließ­lich an Jugendliche, die Berufsfelderkundungen absol­vie­ren. Auch Teilnehmer der Jahrgänge 9 bis 12 haben die Möglichkeit, Studiengänge und Ausbildungen ken­nen­zu­ler­nen, direkt mit den Ausstellern Praktika zu ver­ein­ba­ren und Vorträgen rund um das Thema Logistik zu folgen.

Für die Teilnahme an der Berufsfelderkundung kön­nen sich inter­es­sierte Jugendliche in Absprache mit der Schule bis zum 14. April im Internet anmel­den. Die Adresse lau­tet https://​mn​.bfe​-nrw​.de/​n​o​d​e​/​5​459. Für alle ande­ren erfolgt die Anmeldung direkt über https://​www​.logis​tik​be​rufe​-neuss​.de. Dort befin­det sich auch eine Übersicht über die teil­neh­men­den Unternehmen und vor­ge­stell­ten Ausbildungs- und Studiengänge.

Neben dem „Tag der Logistik“ gibt es für die Jugendlichen im Rhein-​Kreis Neuss noch wei­tere digi­tale Angebote für Berufsfelderkundungen wie den „Girls’ Day“ und den „Boys’ Day“ am 22. April. Nähere Auskünfte erteilt Claudia Trampen von der Kommunalen KAoA-​Koordinierung im Rhein-​Kreis Neuss. Ihre Telefonnummer lau­tet 0 21 31/​928 40 24, ihre E‑Mail-​Adresse kommunale.koordinierung@rhein-kreis-neuss.de.

(40 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)