Oster Mal- und Bastelwettbewerb

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – „Wie stellt ihr euch euren Osterhasen vor?” mit die­ser Frage haben sich Kinder im Jugendzentrum InKult beschäf­tigt. Ostern ist allen Kindern in Deutschland ein Begriff. In den ver­schie­de­nen Kulturen hat die­ses Fest auch ihre eigene Bedeutung.

Ostern ist neben Weihnachten ein wich­ti­ges Fest. In Deutschland bringt der Osterhase seit dem 16. Jahrhundert den Kindern Süßigkeiten und Eier. „In Schweden kommt das Osterkücken”, berich­tet Sara. „Das weiß ich, die Oma mei­ner Freundin lebt dort”, fügt sie hinzu. „Meine Tante lebt in Australien. Als ich bei ihr zu Besuch war, spra­chen die Menschen über den Osterbilby zu Ostern. Das fand ich cool”, erzählt Yassin.

Aber nicht nur die unter­schied­li­chen Symbole erar­bei­te­ten die Kinder her­aus, son­dern auch die ver­schie­de­nen Handlungen zu Ostern. „Ich finde es immer lus­tig zu Ostern in Bulgarien. Manche Menschen wer­fen dann mit Eiern herum”, erzählt Nala. „Bei mei­nem Opa in Polen gibt es zu Ostern immer eine Wasserschlacht”, berich­tet ein Teilnehmer aus dem InKult. „Viele Kinder waren erstaunt, was das Fest in ihrer Tradition mit­bringt und bedeu­tet. Umso bedeut­sa­mer ist es, dass unab­hän­gig von Herkunft und Religion sich Kinder inten­siv mit dem Thema befas­sen”, berich­tet Marianne Bouguettaya, Mitarbeiterin im InKult.

Auch wenn durch die aktu­el­len Hygieneregelungen nur fün­fer Gruppen an Aktionen teil­neh­men kön­nen, beschäf­tig­ten sich die Kinder mit gro­ßer Begeisterung mit dem Osterfest. Viele Kinder aus unter­schied­li­chen Herkunftsländern fei­ern zu Hause kein Ostern und fin­den das Fest trotz­dem schön. Die Heranwachsenden haben ihre eigene Vorstellung, wie ein Osterhase auch aus­se­hen kann.

Gemeinsam mit dem Jugendvorstand des Trägers der Interkulturellen Projekthelden wurde über­legt, wie sich Kinder noch stär­ker mit Ostern beschäf­ti­gen kön­nen und das auf eine sehr krea­tive Art und Weise. Dadurch wurde die Aktion „Wie stellt ihr euch euren Osterhasen vor” ins Leben geru­fen, ein Oster Mal- und Bastelwettbewerb. Alle Kinder kön­nen im Rahmen der digi­ta­len Kunstwerkstatt mit­ma­chen, die im letz­ten Jahr hun­derte Kunstwerke aus dem gesam­ten Rhein Kreis Neuss erreichte.

Mit die­ser Aktion wol­len wir allen Kindern die Chance geben und eine Freude berei­ten, sich mit dem Thema Ostern zu beschäf­ti­gen. Für hier lebende Kinder ist es wich­tig, dass sie die Bedeutung des Osterfestes ken­nen”, berich­tet Mirac Göl, Jugendsprecher.

Unter dem #clas­hof­mo­bi­le­arts kön­nen alle, die mit­ma­chen wol­len, ihre Kunstwerke in den sozia­len Netzwerken ver­öf­fent­li­chen. Mal – und Bastelergebnisse kön­nen auch per Mail an Projekte@dasinkult.de gesen­det wer­den. Unter allen Teilnehmer*innen wer­den kleine Osterüberraschungen verschenkt.

(22 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)