Modernisierung der Straßenbeleuchtung in Jüchen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Beleuchtung ver­braucht einen gro­ßen Teil des Stroms in der Energiebilanz einer Kommune. Neben der Beleuchtung der kom­mu­na­len Gebäude stand in den letz­ten Jahren vor allem die Modernisierung der Straßenbeleuchtung im Fokus des städ­ti­schen Energiesparens. 

Seit 2014 wir im Rahmen des Klimaschutzkonzeptes der Stadt Jüchen die Straßenbeleuchtung nach und nach durch ener­gie­spa­rende LED-​Leuchtkörper ausgetauscht.

Trotz der Vergrößerung des Leuchtenbestands im Stadtgebiet, wie z. B. im Regiopark, konnte der Gesamtstromverbrauch im Jahr 2020 gegen­über dem Jahr 2019 um fast 70.000 kWh, ins­ge­samt um mehr als 8 %, ver­rin­gert wer­den. Auch die Langzeitbilanz zeigt ein posi­ti­ves Ergebnis: Der Verbrauch in den letz­ten sie­ben Jahren wurde kon­ti­nu­ier­lich gesenkt und liegt aktu­ell mehr als 335.000 kWh unter dem jähr­li­chen Strombedarf im Jahr 2012.

Jan Daley Kübel, Klimaschutzmanager der Stadt Jüchen und Marc Cleven, Amt für öffent­li­che Infrastruktur, sind mit dem Ergebnis zufrie­den: „Eine jähr­li­che Einsparung von mehr als einem Drittel inner­halb von acht Jahren, trotz der Vergrößerung des Leuchtenbestands im Stadtgebiet, ist ein sehr gutes Ergebnis.“ stellt Kübel fest: „Dass wir die Zahlen des Jahres 2019 durch den LED-​Umbau noch­mals ver­bes­sern konn­ten, zeigt einen posi­ti­ven Trend. Das Klimaschutzkonzept sieht daher vor, dass wir den Austausch der alten Leuchten auch im Jahr 2021 sowie in den Folgejahren kon­ti­nu­ier­lich fort­set­zen werden.“

Für Fragen und Anregungen zum Thema Klimaschutz steht der Klimaschutzmanager der Stadt Jüchen, Jan Daley Kübel, allen Bürgerinnen und Bürgern unter der Tel.-Nr. 02165 / 915‑6008, bzw. per Mail an Jan.Kuebel@Juechen.de zur Verfügung. Informationen zum Thema Klimaschutz fin­den Sie auch auf der Website der Stadt Jüchen: www​.jue​chen​.de/​L​e​b​e​n​/​K​l​i​m​a​s​c​h​utz

(51 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)