Polizei warnt vor Taschendieben – EC-​Karte gestohlen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst-​Vorst (ots) Am Dienstag (23.03.), gegen 11 Uhr, hielt sich eine 57-​Jährige auf dem Parkplatz eines Lebensmittelgeschäftes am Sankt-​Eustachius-​Platz in Vorst auf, als ein ihr unbe­kann­ter Mann sie ansprach und in ein kur­zes Gespräch verwickelte.

Als der Unbekannte sich wie­der ent­fernt hatte, bemerkte sie nach einem Blick in ihre Geldbörse, dass ihre EC-​Karte fehlte. Die 57-​Jährige ließ sie zügig sper­ren, musste jedoch spä­ter fest­stel­len, dass von ihrem Konto bereits zwei Beträge abge­bucht wor­den waren.

  • Der unbe­kannte Tatverdächtige, der sie auf dem Parkplatz ange­spro­chen hatte, soll etwa 60 bis 65 Jahre alt und circa 180 Zentimeter groß gewe­sen sein.
  • Seine Statur wurde als kräf­tig beschrieben.
  • Er habe grau­me­lier­tes Haar und einen Vollbart.
  • Sein Akzent soll „ost­eu­ro­pä­isch” gewe­sen sein.

Das Kriminalkommissariat 23 ermit­telt nun und sucht Zeugen. Wer den unbe­kann­ten Mann, mög­li­cher­weise mit einem Begleiter, auf dem Parkplatz des Lebensmittelgeschäftes am Sankt-​Eustachius-​Platz beob­ach­tet hat, wird gebe­ten, sich unter der Nummer 02131 300–0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

(74 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)